.:: Super8 + 16mm Film Erkundschaftungen - Logbuch der Filmgruppe Laterna 24143 ::.

lemonhorse / 30/07/2015 / Filmgruppe Chaos, Schmalfilm:Kram, Super8, Super8:Stuff / 0 Comments

[Random Super8 Frames No3… ]

Pressemitteilung vom 08.03.1997 “ … Ersten Abschätzungen zufolge schlug der dritte Castortransport nach Gorleben mit 157 Millionen DM zu Buche. Den größten Posten machten nach einem Bericht des Berliner “Kurier” die Personalkosten für die rund 30.000 BGS- und Polizeibeamten aus. …via

// Widerstand gegen Atomanlagen in Gorleben (1997, Super8, K40) via Matti’s Datenträgerpost
// Visuelles Hintergrundrauschen zum “Atommülllager Gorleben”
// >> https://de.wikipedia.org/wiki/Atomm%C3%BClllager_Gorleben

lemonhorse / 22/07/2015 / Super8 / 0 Comments

[Volvo Bleistiftzeichnung mit Videowolken (#1)… ]

Erarbeitung einer einleitenden Totale für die “Jochen besucht Julia am See” Szenenfolge.

Versuchsaufbau:
#1 – Erstellung von bewegten Video-Wolken in einer Bleistiftzeichnung
#2 – Ablichten (mit Super8 s/w reversal Film) von bewegten Wolken (als Video-Projektion) auf einer Volvo-am-See-Bleistiftzeichnung

lemonhorse / 12/07/2015 / Filmgruppe Laterna 24143, Laterna Logbuch, Offene Fragen, Weinstein.Film / 0 Comments

[Schneider Kreuznach (Variogon)… ]


Nizo 801 mit Schneider-Kreuznach Variogon 1:1.8 7-80mm Objektiv (Foto: 2008 auf der Gablenzbrücke)


Zomm Objektiv Variogon 1.8/6-180 (Super 8)
// –> Variogon_Zoom_Lenses.pdf (Schneider Kreuznach)

Die Linsenlackiererei bei um 1960 (Foto: Schneider Kreuznach)
Die Linsenlackiererei bei Schneider Kreuznach um 1960 (Foto: Schneider Kreuznach)

Christoph Jehle ‘Vom Weinhandel zur Optik – Die Geschichte von Schneider Kreuznach‘ (6.10.2013): ” … Wie kommt ein Weinhändler zur Optik? War es der tägliche Umgang mit Glas, der zu optischen Experimenten animierte? Im Detail lässt sich das heute nicht mehr ermitteln, auch wenn sich die Geschichte der vor hundert Jahren gegründeten Firma Schneider-Kreuznach durchaus noch nachvollziehen lässt. … Aus der Anfangszeit sind noch Objektive erhalten, die jedoch nicht genau zu datieren sind, da sie noch ohne Seriennummern gefertigt wurden. Schon 1914 wurden mit den Namen «Symmar», «Componar» und «Isconar» die ersten Warenzeichen angemeldet und im Jahr darauf begann die Produktion von Kinoprojektionsobjektiven. … In Bad Kreuznach erfolgte 1937 die Grundsteinlegung für eine neue grosse Fabrikanlage in der Ringstrasse 132 die 1938 eingeweiht und 1939 fertig gestellt wurde. Im Zweiten Weltkrieg musste Schneider der Wehrmacht zuliefern und wurde zur Fertigung von Zeiss-Produkten gezwungen, die jedoch Fertigungsnummern aus der Schneider-Systematik trugen. … In den 1950er-Jahren profitierte Schneider vom wachsenden Markt der privaten Fotografie. Nachdem Schneider schon in den 1930er-Jahren Objektive für die im früheren Nagel-Werk in Stuttgart gefertigten Kodak-Regent-Kameras geliefert hatte, kamen auch die Objektive der Retinas und Retinettes von Schneider. Das Bad Kreuznacher Unternehmen wurde auch Objektivlieferant von Carl Braun, Regula, Adox, Franka, Wirgin/Edixa, Robot, Leitz/Leica, Agfa/Karat, Voss/Diax, Zeiss Ikon, Pignons/Alpa, Rollei-Werke, Beaulieu, Braun/Nizo, Balda, Bolta, Hasselblad, Zenza Bronica, Linhof, Sinar, Eumig, Braun/Nizo, Bosch/Bauer und Durst. … Der nächste Sprung war die Entwicklung von Objektiven mit veränderbarer Brennweite (sog. Zooms). Ab 1960 wurde das «Variogon» 2,8/10-40 mm mit 13 Linsen in neun Gruppen an die Firmen Niezoldi & Krämer und ab 1962 an Bauer geliefert. Die «Variogon»- und «Optivaron»-Zoomobjektive für Super-8-Kameras zählen zu den erfolgreichsten Modellen aus der Kreuznacher Produktion bis Ende 1970er-Jahre die Produktion der Super-8-Kameras in Deutschland zurückging und die VHS-Kameras den Markt eroberten. … ” | Quelle –> http://www.fotointern.ch/archiv/2013/10/06/vom-weinhandel-zur-optik-die-geschichte-von-schneider-kreuznach/ -//- http://www.fotointern.ch/archiv/2013/02/23/100-jahre-optische-werke-schneider-kreuznach/ -//- http://www.heise.de/newsticker/meldung/Schneider-Kreuznach-Angekuendigte-Fotoobjektive-abgekuendigt-2736507.html (06.07.2015)

lemonhorse / 06/07/2015 / Gefundener Kram, Schmalfilm:Kram, Super8 / 0 Comments

[Audiokommentar zu “Faites Vos Jeux”… ]

Visuelle Notiz: Chaos zeigte am 01.07.2015 Faites Vos Jeux (2002)
90 Min. 16mm, Farbe mit optischer Klangspur
>> http://www.filmgruppe-chaos.de/jeux/jeux.html

Der Film ist 3 Jahre vor der Gründung von Youtube herausgekommen. Es war seinerzeit aufwendig die rund um den Globus entstandenen medialen Bilder zusammenzutragen. Zum Teil wurde eine heute häufig gesehene Ästhetik vorweggenommen, anderseits fallen die Spielereien mit den Gegensätzen der Filmemulsion und deren Ausdruck und radikaler digitaler Bildästhetik auf. Wirklich interessant, wie diese Bild-Ton-Collage auch heute wirkt und im Anschluß eine Diskussion ausgelöst hat – über Ästhetik, Zeitgeist und Politik.

Karsten Weber zu “Faites Vos Jeux”
Gekürzter Audio-Mitschnitt (Länge: 15 Minuten)
Ort: Muthesius Hochschule Kiel, Medienseminarraum
Datum: 01.07.2015

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

lemonhorse / 02/07/2015 / 16mm, Filmgruppe Chaos, Offene Fragen / 0 Comments

lemonhorse / 26/06/2015 / Super8 / 0 Comments

lemonhorse / 21/06/2015 / Gefundener Kram, Laterna Logbuch, Super8 / 0 Comments

[To break one’sword… ]

A bronze statue in front of the town hall of Kiel, North Germany
Multiexposure on black and white orwo 16mm footage, home processed. No digital effects.

Filmgruppe Chaos: 2014
Sound: Xiu Xiu

lemonhorse / 19/06/2015 / 16mm, Filmgruppe Chaos / 0 Comments

lemonhorse / 30/05/2015 / Filmgruppe Laterna 24143, Laterna Logbuch, Weinstein.Film / 0 Comments

1 2 3 72