2014
07.26

Part 2 of My remake of Hollis Frampton’s Zorn’s Lema transposed to Buenos Aires and filmed with a movable matte to create a triple exposure. (2014) | Jeff Zorrilla https://vimeo.com/jzsuper8

-.-

[ Hollis Frampton (* 11. März 1936 in Wooster, Ohio, USA; † 30. März 1984 in New York City) war ein US-amerikanischer avantgardistischer Experimental-Filmemacher, Video-Künstler, Schriftsteller, Theoretiker und Fotograf. ... 1962 begann er zu filmen. Frampton arbeitete als struktureller Filmemacher. Seine bedeutendste Arbeit ist wohl Zorns Lemma (1970), ein Film, der eine drastisch veränderte Wahrnehmung des experimentellen Films zu seiner Zeit bewirkte. Neben Stan Brakhage war Hollis Frampton einer der Pioniere des abstrakten Ausdrucks im amerikanischen Film. Hollis Frampton war mit nostalgia und Critical mass Teilnehmer der Documenta 5 in Kassel im Jahr 1972 in der Abteilung Filmschau: New American Cinema] | http://de.wikipedia.org/wiki/Hollis_Frampton

2014
07.15

Ampulla iacta est!

Nicht immer bewegt uns allein das Surren der Super8 Kameras oder das Knattern der Projektoren.

Nun, es hat ein knappes Jahr gedauert – aber nun ist es passiert: am 11.07.2014 um 14:45 hat das Filmgruppen Hygienegremium (trotz verstärktem Protest der außerparlamentarischen Pilzkulturszene) beschlossen: unsere Garage soll wieder atemwegsfreundlicher sein – aber der eigentlich dominante Grund ist: wenn alle Flaschen nachweisbar weg sind, bekommen wir von der hiesigen Rotweinflaschenpolizei die Genehmigung für einen Antrag auf Aufenthaltsrecht für einen Grünen Hegel im Topf.


Hier die berühmte Flaschensplitterorgel von Elmschenhagen vor dem Bahnübergang


Lenny nach seinem Grüner-Hegel-du-kannst-kommen! Solo.

2014
07.12

via Treppenhauspost durch den Spezialagent Simon Obscura

2014
07.06

Visuelle Notiz: in der Hexenkammer der Filmgruppe Chaos (07/2014)

2014
07.05

2014
06.30

Eine Nachbarin hat gesehen, wie der Grüne Hegel in einem Hinterhof der Geschichte einen dreifachen Doppelgänger-Kaktus recht schroff vertrieben hat…

… um mit dem Weltgeist mal ganz allein zu sein.

Kontext: ” … Die Subjekt-Objekt-Spaltung kommt in der Philosophie Immanuel Kants u.a. im Begriff der Dinge an sich zum Ausdruck. Gemeint ist, dass Gegenstände je nur so für uns phänomenal erscheinen, wie dies durch unsere subjektive Erkenntnisstruktur vermittelt ist – nicht aber ist diese irgendwie „herausrechenbar“, so dass wir erkenntnismäßigen Zugriff auf das Wesen von Dingen hätten, wie es an sich ist. …” | http://de.wikipedia.org/wiki/Subjekt-Objekt-Spaltung

Kontext #2: Filmgruppe Laterna in 2014 nicht für einen Grünen Hegel nominiert:
http://www.subf.net/8mmlog/?p=5212

2014
06.28

premiere premiere premiere
unser erster haesslicher film
fertig geschnitten und geschunden
kommt rum
prost
rolle

MUTTER Kneipe/Bar/Disco/Punk´n´Roll
Das Traditionsunternehmen mit dem formidablen Namen “Mutter” ist ein Muss für jeden Freund gepflegter Punkrock-Abendgestaltung.
bunsenstr. ecke henkelstr., 34127 Kassel
https://www.facebook.com/MutterBar

2014
06.27

Apotheke0

Apotheke1

Apotheke2

Apotheke3

Laudanum war frei verkäuflich und günstig, daher war es in allen Gesellschaftsschichten Europas sehr populär. Seine Verbreitung im 18. und 19. Jahrhundert lässt sich in etwa mit der des Aspirins in der heutigen Zeit vergleichen. Eine Zeit lang fand der Begriff auch als Synonym für Schmerzmittel allgemein Verwendung. …
http://de.wikipedia.org/wiki/Opiumtinktur

2014
06.16

Kelly Spivey (2001), 6 Minutes Super8 – A Kodachrome super 8 animation that utilizes found images delicately cut from magazines from the 1940s-70s. A hand-held camera creates agitation and a frenetic frame speed penetrates women’s roles shown in advertising, shattering them and offering humorous feminist solutions.

Kelly Spivey | http://vimeo.com/user2539421

2014
06.03

via Stefan Grabowski (Boston-based filmmaker) | http://vimeo.com/stefangrabowski & http://www.radonlake.com/ / Made in collaboration with Mariya Nikiforova / Music: Matti Bye | http://www.mattibye.com/