[Fellini #39… ]

Bild aus „Roma“ (Federico Fellini, 1972)
-.-
“ … [Zur Frage der ästhetischen Illusionsbrechung – beispielsweise durch die Modenschau in Fellinis Roma: „… Mit Franziskus hat sich auch die Nachfrage bei der Priester-Mode gewandelt. Alte Gewänder werden jetzt recycelt. Wertvoll hergestellte, mit Brokat und Edelsteinen besetzte Indumente sind out. Die Traditionalisten unter den Geistlichen, die Spitzen und Glitzer liebten, haben es schwer. Im katholischen Klerus herrscht nicht mehr Haute Couture, wie sie noch Federico Fellini in seinem Film „Roma“ persiflierte. …“ | Aus: Julius Müller-Meiningen „Priester auf Schnäppchenjagd in Rom“ (23.12.2014) | Quelle: https://rp-online.de/panorama/priester-auf-schnaeppchenjagd-in-rom_aid-20122561] … [Es wird dabei] … verhandelt, ob die Anwendung einer romantischen Ironietechnik der Objektivierung des jeweiligen Kunstwerks dienen sollte oder im Gegenteil subjektive Willkür im Kunstwerk walten lässt. „Romantische Ironie“ meint nicht einfach die ironische Brechung von romantischen Ästhetik-Elementen, vielmehr zählt sie sich selbst zu diesen Elementen romantischer Ästhetik. „Romantische Ironie“ ist weder gänzlich zu trennen von Verfahren der ästhetischen Illusionsbrechung, noch mit solchen einfach gleichzusetzen – die nachträgliche Störung von zunächst aufgebauter ästhetischer Illusion gehört unter anderem zu ihrem Repertoire, aber auch das nachträgliche Unterlaufen von zuvor aufgestellten inhaltlichen Positionen. … In jenem ursprünglichen Sokratischen Sinne […] bedeutet die Ironie eben nichts andres, als dieses Erstaunen des denkenden Geistes über sich selbst, was sich oft in ein leises Lächeln auflöst. …“ | https://de.wikipedia.org/wiki/Romantische_Ironie
-.-
Dr. Kerstin Decker (21.12.2021): “ … Für Federico Fellini [war] die Apokalypse … der Beginn des Fernsehens. Das war ihm die vollendete Entzauberung der Welt, während er das Projekt ihrer vielfach gebrochenen Wiederverzauberung doch gerade begonnen hatte. …“ | https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/der-traumer-von-rimini-5758957.html
-.-

Christof Goddemeier (2011): “ … Dem Diktum des Soziologen Max Weber von der „Entzauberung der Welt“ durch Rationalisierung und der damit verbundenen Entfremdung hält Jung seine Forderung nach „Wiederverzauberung“ entgegen. Freud antwortet knapp: „An Ersatz für Religion dachte ich nicht, dies Bedürfnis muss sublimiert werden (. . .)“ … Jung zufolge leidet ein Drittel seiner Patienten an der „Sinn- und Gegenstandslosigkeit ihres Lebens“. Der „Seelenverlust“, nicht so sehr die sexuelle Unterdrückung, ist für ihn das Problem der modernen Welt. „(. . .) jeder krankt in letzter Linie daran, dass er verloren hat, was lebendige Religionen ihren Gläubigen zu allen Zeiten gegeben haben, und keiner ist wirklich geheilt, der seine religiöse Einstellung nicht wieder erreicht“, schreibt er 1940. …“ | https://www.aerzteblatt.de/archiv/97655/Carl-Gustav-Jung-Vom-kollektiven-Unbewussten-und-den-Archetypen
-.-
“ … Mindestens jeder Zehnte leidet unter Leichtgläubigkeit. …“ | Aus: „Labor des Leichtsinns“ (Hilmar Schmundt, spiegel.de 17.01.2011)
-.-
“ … Friedrich Schiller [beschreibt es] poetisch in seinem Gedicht Die Götter Griechenlandes, in dem er „die entgötterte Natur“ beschreibt. Die Entzauberung der Welt trägt dazu bei, dass metaphysische oder Sinnbedürfnisse in der Moderne unbefriedigt bleiben. Daher wird seit den 1980er Jahren eine Wiederverzauberung der Welt konstatiert, ein neu erwachtes Interesse an Transzendenz und Spiritualität, das sich zumeist außerhalb der etablierten Kirchen eklektisch im „New Age“ auslebt. …“ | https://de.wikipedia.org/wiki/Entzauberung_der_Welt
-.-
“ … Aktuell will [Franziskus] ein Filmarchiv im Vatikan einrichten lassen für das audiovisuelle Erbe „von hohem religiösen, künstlerischen und menschlichen Rang“, so zitiert ihn ein Interviewbuch. Franziskus rühmt Arbeiten von Regisseuren, die er als junger Mensch gesehen hat. Besonders faszinieren ihn Filme von Federico Fellini. „La Strada“ nennt Franziskus seinen „Lieblingsfilm“, er erkennt darin gar Motive seines Namenspatrons Franz von Assisi. … Die päpstliche Preisung Fellinis ist ein Politikum, hatte die Kirche mit dessen Filmen seinerzeit dicke Probleme. In „Casanova“ etwa geht es um, nun ja, das Treiben des historischen Dauerbrünftlings. In „La Dolce Vita“ planscht Anita Ekberg vor einem ebenfalls brünftelnden Marcello Mastroianni im Trevi-Brunnen, gleich in der Anfangsszene schwebt eine Jesus-Statue am Hubschrauber gen Petersdom … Und in „Achteinhalb“ sucht der Protagonist Hilfe bei einem Kardinal, im Dampfbad, leider ohne Erfolg. Denn: Außerhalb der Kirche gibt es kein Heil, so die stoische Antwort seiner Eminenz. … “ | Aus: „Die Entdeckung der Sinnlichkeit“ (Oliver Das Gupta, Juli 2021) | https://www.sueddeutsche.de/panorama/papst-franziskus-filmarchiv-fellini-vatikan-film-1.5356327

-.-
Arno Widmann (19.01.2020): “ … Fellinis „Achteinhalb“ … Ich war überwältigt. Hier hatte jemand aus der Unfähigkeit heraus, einen klaren Gedanken zu fassen über das, was sein nächster Film sein sollte, einen Film gemacht. …“ | https://www.fr.de/kultur/tv-kino/fellini-100-geburtstag-liebte-karikierte-13450960.html
-.-
“ … 2003 drehte Pettigrew einen Dokumentarfilm, der später als Buch auf Grundlage eines Interviews mit Fellini veröffentlicht wurde. Das Buch, das unter dem Titel Fellini – „I’m a born liar“ (Fellini – Ich bin ein geborener Lügner) veröffentlicht wurde. Es bestätigte die Tatsachen, die Journalisten und sogar Fellinis Biographen jahrelang verwirrt hatten. Der Filmemacher gab zu, dass er viele Lügen über seine Biografie erzählt hatte, darunter zwei der bekanntesten, dass er als Kind weggelaufen war, um sich einem Zirkus in Rimini anzuschließen, und dass er in einem fahrenden Zug geboren wurde. Bei anderen Gelegenheiten erklärte er, er habe Frauen von einem „unbekannten Planeten“ getroffen oder einen „fabelhaften Schatz auf dem Meeresgrund vergraben“ gefunden. … “ | From: „HISTORICAL NOTES – Neurology in Federico Fellini’s work and life“ Hélio Afonso Ghizoni Teive, Paulo Caramelli, Francisco Eduardo Costa Cardoso (Date ????) | https://www.scielo.br/j/anp/a/9nVmS95KSt7tKMjmDZ5gqfs/?format=pdf&lang=en

Federico Fellini (Rom, 1972)

[Der Blick in die Kamera #78… ]

via (Butler, J. (2015). Female Liberation and Autonomy in the Films of Federico Fellini. Studies in Arts and Humanities, 1(1), 43-53.)

-.-
“ … Das süße Leben (Originaltitel La dolce vita) ist ein Schwarzweißfilm von Federico Fellini aus dem Jahr 1960. … Fellini enttarnt in diesem Film sowohl den phänotypischen Medienapparat als auch das dekadente, sinnentleerte Leben der wohlhabenden Gesellschaft. Doch die „upper class“ dient nur als überspitztes Beispiel. Sie ist die Spitze des Eisbergs einer ganzen Gesellschaft von konsumorientierten, egoistischen und oberflächlichen Menschen, die versuchen zu vergessen, indem sie sich der Rauschhaftigkeit des Lebens hingeben und ihren Verpflichtungen entziehen. …“ | https://de.wikipedia.org/wiki/Das_s%C3%BC%C3%9Fe_Leben

-.-

“ … Nachdem Ciangottini von Federico Fellini vor ihrer Schule entdeckt worden und in seinem Das süße Leben als 14-Jährige eingesetzt worden war, blieb sie für Jahre die Personifikation des natürlichen, wohlerzogenen, braven „Mädchens von heute“. Dem Stereotyp dieser Rolle konnte sie die ganze Karriere lang nicht entkommen … “ | https://de.wikipedia.org/wiki/Valeria_Ciangottini

[Schatten #24… ]

Aus „Rumble Fish“ (1983) | https://de.wikipedia.org/wiki/Rumble_Fish
-.-
Jason Clark (November 17, 2022): “ … And while black-and-white films are roaring back nowadays (“Mank”, “Passing”, “Belfast”), it was a different story in the early 1980s. “There weren’t very many labs then that developed black and white,” says Burum, …“ | https://ca.news.yahoo.com/rumble-fish-turns-40-cinematographer-200000644.html
-.-
“ … The artifice and the omnipresent shimmering greyness combine to create the feeling of a film that exists entirely within its own dream reality, constructed from isolated elements that are snatched from memories of JD movies [“ … Juvenile Delinquent Movies [Filme über jugendliche Straftäter] JD movies featuring switchblades, leather jackets, ducktails, beatniks, bad girls bullet bras, cat fights, JD gangs, hip talk, tough JDs and confused teens, then man, have we got the juvenile delinquent movies for you. … [https://www.thevideobeat.com/jd_movies.htm]“ …], from German Expressionist cinema, from experimental films (Coppola borrowed the idea of time-lapse clouds from Koyaanisqatsi, a film whose trip into theaters earlier in 1983 was achieved largely through his sponsorship). … “ | Tim Brayton (May – 4 – 2020): „He’s my brother“ | https://www.alternateending.com/2020/05/rumble-fish-1983.html

[The Heshoo Beshoo Group (1970) … ]


Lazy Bones (Heshoo Beshoo Group, 1970)
–> https://www.youtube.com/watch?v=M_yB6PE7byc

“ … With a unique sound founded on a persuasive mix of American and African jazz, Armitage Road, originally released in 1970, was the only studio recording released by South Africa’s Heshoo Beshoo Group. … The album artwork was inspired by The Beatles „Abbey Road.“ …“ | https://heshoobeshoogroup.bandcamp.com/album/heshoo-beshoo-group-armitage-road

// https://africainwords.com/2021/06/22/review-the-heshoo-beshoo-group-armitage-road/

[Der abwesende Blick #13 … ]

„20 Jahre DEFA-Geschichte. Chronik in Zelluloid.“
VEB Progress Film-Vertrieb (Hrsg.) – Wulff, Günther (Chefredakteur)
Verlag: Druckhaus Einheit Leipzig
Erschienen: 1965

-.-

// “ … Die Deutsche Film AG, kurz DEFA, war ein volkseigenes, vertikal integriertes Filmunternehmen der DDR mit Sitz in Potsdam-Babelsberg. Mit dem Aufbau des Fernsehens in der DDR eröffnete sich für die DEFA ein weiteres wichtiges Arbeitsfeld. Die DEFA drehte etwa 700 Spielfilme, 750 Animationsfilme sowie 2250 Dokumentar- und Kurzfilme. Etwa 8000 Filme wurden synchronisiert. …“ | https://de.wikipedia.org/wiki/DEFA

-.-

„DEFA, eine Retrospektive“ (2024)
Diese staatliche Filmgesellschaft der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (DDR) hatte ihren Sitz in Potsdam-Babelsberg. Heute wird die gesamte DDR-Filmproduktion von der DEFA-Stiftung verwaltet.
https://www.goethe.de/ins/ar/de/sta/bue/ver.cfm?event_id=25700492&wt_sc=argentina_eventos



Stefanie Eckert, Vorsitzende der DEFA-Stiftung im Gespräch – Das DEFA-Erbe umfasst mehr als 700 Spielfilme, mehrere tausend Dokumentarfilme, Animationsfilme und Synchronisationen. Die DEFA war in 40 Jahren für rund 10.000 Produktionen verantwortlich. Gespräch – Internationale Tagung zum DDR-Filmerbe ( Sendung vom )
https://www.swr.de/swrkultur/film-und-serie/internationale-tagung-zum-ddr-filmerbe-100.html
– | mp3 –> https://avdlswr-a.akamaihd.net/swr/swrkultur/kultur-aktuell/beitraege/film-und-serie/internationale-tagung-zum-ddr-filmerbe.m.mp3


-.-

DEFA: Wurzeln – Doku (ganzer Film auf Deutsch)
Regie: Günter Jordan, Produktionsland/-jahr: DDR 1986
Die Geschichte der ostdeutschen Filmproduktion begann mit der Gründungsveranstaltung am 17. Mai 1946. Neben diesen Aufnahmen zeigt die Doku auch viele Momente der Dreharbeiten zu Filmen, die heute zu den DEFA-Klassikern gehören. Er beobachtet die bedeutenden Regisseure dieser Zeit wie Kurt Maetzig, Erich Engel, Wolfgang Staudte und Slatan Dudow bei der Arbeit. Auch werden die ersten Wochenschauen gedreht und vermitteln einen Eindruck von der Aufbauarbeit in den frühen Nachkriegsjahren. …
https://youtu.be/Svv4dxxy-vk

via „Die Geschichte der ostdeutschen Filmproduktion DEFA“ (2024/07/08) –> https://coolis.de/2024/07/08/die-geschichte-der-ostdeutschen-filmproduktion-defa/


-.-

Memo (Literatur):

Anja Horbrügger
Aufbruch zur Kontinuität – Kontinuität im Aufbruch [Aufblende 13]
Geschlechterkonstruktionen im west- und ostdeutschen Nachkriegsfilm von 1945 bis 1952
1., Aufl., Juni 2007
https://www.schueren-verlag.de/programm/titel/aufbruch-zur-kontinuitaet-kontinuitaet-im-aufbruch.html

Heinz-B. Heller
Medien der 1950er Jahre (BRD und DDR)
Herausgegeben von Angela Krewani, Irmbert Schenk
AugenBlick – Konstanzer Hefte zur Medienwissenschaft [54/5]
176 Seiten, 1. Aufl., Oktober 2012
https://www.schueren-verlag.de/programm/titel/medien-der-1950er-jahre-brd-und-ddr.html

-.-

Janet Schulz (Mittweida 2009): DEFA-Spielfilme im Fokus der SED-Kritik – Eine analytische Betrachtung der verbotenen Spielfilme unter Einbeziehung kulturpolitischer Aspekte – eingereicht als Bachelorarbeit – Hochschule Mittweida – University of Applied Science (FH) | –> https://monami.hs-mittweida.de/frontdoor/deliver/index/docId/185/file/BA.pdf (pdf, 100 Seiten)

[Wirklichkeitsbezug #27… ]

“ … Brinkmanns Gedichte stellen durchaus Provokationen dar, denn sie sind nicht auf die Ewigkeit gerichtet, sondern zielen auf den Moment, feiern den Augenblick: „Sie sind zunächst einfach nur da“, schreibt er. Und sie definieren neu, was in Augenschein genommen werden darf: Spülklosetts und Waschmaschinen, Hollywoodstars, Comics und Pornografie tauchen jetzt in Gedichten auf. Fliegen, Schweben und Entgrenzung des Bewusstseins – so die Parole. … Heiner Müller hat ihn einmal „das einzige Genie in der westdeutschen Literatur“ genannt, Klaus Theweleit sah in ihm den einzigen deutsch schreibenden Poeten dieser Jahre, „der es wirklich aufnehmen konnte mit den Wörtern“. …“ | Aus: Ulrich Rüdenauer „Rolf Dieter Brinkmann: Einen Tag älter, tiefer und tot“ (16.11.2021) | https://www.fr.de/kultur/gesellschaft/rolf-dieter-brinkmann-einen-tag-aelter-tiefer-und-tot-91101348.html
-.-
“ … ACID hatte […] die Unterschiede, zwischen E und U-Kultur, zwischen sorgsam getrennten Literaturgenres vermischt und den Kanon der Regeln und relevanten Schriften gründlich durcheinander gewirblt – Comics waren hier ebenso zugelassen wie Gedichte, Literaturtheorie oder Montagen. … All das war 1969 natürlich noch nicht dagewesen. Das gilt auch für die Brinkmann´sche Lektüranweisung: „Stochern Sie einfach im Gerümpel herum, vielleicht finden Sie da die Antwort“. (Tine Plesch) — raumzeit, 13.04.2004 … “ | Über: Acid Gebundene Ausgabe -? März Verlag

-.-

“ … Die viel gelobte, auch auch beschimpfte Dokumentation über die amerikanische Subkultur der Beatniks und Hippies … Rühle verweist auf die vielen „Gründungsdokumente der Postmoderne“, so die „großen verspielten“ Essays von Marshall McLuhan und Timothy Leary, und die vielen Schriftsteller wie Charles Bukowski und William Burroughs, die hier erstmals einem „breiteren deutschen Publikum vorgestellt wurden“. Abgesehen davon ist Rezensent Rühle auch ein bisschen neidisch auf die „heilsgewisse“ Naivität und den „unbändigen Optimismus“, den die Texte des Buchs verströmen; eine solche „Ästhetik der Unmittelbarkeit“ sei uns heutzutage, wie er findet, durch „knauserige Angst“ verloren gegangen. …“ | https://www.perlentaucher.de/buch/acid-neue-amerikanische-szene.html

[Mythen meiner Jugend #25… ]


Easy Rider – US-Amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1969
-.-
“ … Die beiden Freunde Wyatt und Billy verkaufen in Los Angeles […] Rauschgift und können sich vom Erlös endlich ihren Traum erfüllen. Mit schweren Harleys fahren sie quer durchs Land zum Mardi Gras-Karneval nach New Orleans. Auf ihrer Fahrt entdecken sie die verschiedenen Gesichter der großen Städte und der kleinen Orte, machen Erfahrungen in einer Hippiekommune, mit Drogen und Sex. Wegen einer Lappalie landen sie sogar im Gefängnis. Doch der versoffene Anwalts George Hanson paukt sie wieder frei und zu dritt setzen sie ihre Reise fort …“ | https://www.prisma.de/filme/Easy-Rider,238490
-.-
Gabriel Rost (3. Februar 2020): “ … Easy Rider ist durch einen recht unkonventionellen Inszenierungsstil geprägt. So gehen die Szenenübergänge oft abgehackt durch flackernde Schnitte vonstatten, die den Beginn einer Einstellung blitzlichtartig ins Ende der vorhergehenden schieben. Im letzten Drittel wird dann schließlich mit entfesselter Kamera, hektischer Montage, abrupten Perspektivwechseln und sich überlagernden Geräuschen und Gesprächsfetzen der Versuch unternommen, einen LSD-Trip zu visualisieren. Diese von religiöser Ikonographie geprägte Sequenz hat die Bezeichnung „psychedelisch“ mehr als verdient. … Wer einen übermäßig spannenden oder witzigen Genrefilm erwartet, wird enttäuscht sein. …“ | https://www.filmtoast.de/easy-rider/
-.-
Dirk Brichzi (11.07.2019): “ … Seit dem Kinostart von „Easy Rider“ sind 50 Jahre vergangen [Stand 2019], der Film wurde zum Jubiläum in einigen Kinos wieder aufgeführt – und ist … verblüffend aktuell und besser gealtert als andere Werke seiner Zeit. Was ist Freiheit? Wo fängt sie an? Wo hört sie auf? Vielleicht sind es einfach die Fragen, die der Film stellt, die zeitlos sind. …“ | https://www.spiegel.de/geschichte/50-jahre-easy-rider-hoellenfahrt-in-ein-neues-zeitalter-a-1276719.html
-.-
“ … Easy Rider hatte eine zwiespältige Wirkung. Viele Zuschauer konnten sich damit identifizieren, noch mehr waren und sind jedoch irritiert oder reagierten gar aggressiv. Zum einen hielt der Film der amerikanischen Gesellschaft einen Spiegel vor, der ihr nicht gefallen konnte: Die USA seien kein Land der unendlichen Möglichkeiten, der Toleranz und der freien Gesellschaft. Auch abseits der Großstädte sei das Land nicht mehr das unberührte Paradies, für das es die Hippies damals hielten. Je weiter man in den USA nach Süden komme, desto mehr bekomme man den Hass jener zu spüren, die zwar ständig von Freiheit redeten, aber aggressiv auf alle reagierten, die sie sich nehmen. Nach Meinung vieler Zuschauer ist Easy Rider trotz der unversöhnlich erscheinenden Gesellschaftskritik letztendlich ein Road-Movie, das den Glauben an Freiheit und Abenteuer aufrechterhält. [Denn] Gleichzeitig beschwor Easy Rider noch einmal die Freiheit des Einzelnen und den Pioniergeist der Menschen herauf, die sich unabhängig von der Gesellschaft ihr Leben suchen wollen, mit selbstständiger Landwirtschaft oder Drogen, Rockmusik und individuell gestalteten Motorrädern. Dies wird jedoch als zielloser Fluchtversuch entlarvt. [Der] Pioniergeist über Generationen hinweg lässt sich besonders in einer Szene wiederfinden: Während der gastgebende Farmer sein Pferd beschlägt, repariert Billy im Hintergrund den Reifenschaden an seinem Motorrad. …“ | https://de.wikipedia.org/wiki/Easy_Rider (30. Mai 2024)
-.-
Christoph Hartung (Datum?): “ … An diesem Film ist nichts perfekt. Das Team kämpfte mit improvisierten Drehbüchern, Improvisationen vor der Kamera – legendär ist Jack Nicholsons Marihuana-Albernheiten vor laufender Kamera beim Lagerfeuer – es kämpfte mit Dennis Hoppers Verfolgungswahn und der fehlenden Struktur des Films. … [Aber der] Film ist nie langweilig, er ist nie unglaubwürdig, er ist nur eben kein klassischer Drogenkrimi oder Gangsterthriller oder Bikerfilm. Er ist ein Aufschrei gegen die gewachsenen Strukturen, ein Schwerthieb gegen das Film– wie gegen das gesellschaftliche Establishment. Er ist – endlich mal – was Neues [gewesen]. Und das macht diesen Film in seiner ganzen schnoddrigen Unperfektheit zu einem großen, zeitgenössischen Kunstwerk. …“ | https://christophhartung.de/index.php?page=dennis-hopper-easy-rider-peter-fonda

-.-

Kontext #1:

Georg Seeßlen (15.06.2024): „… Der Film »The Wild One« („Der Wilde“ [1953], László Benedek: –> https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Wilde) ist nicht so wild, wie er tut, und Marlon Brando in der Titelrolle mit seinem Lederoutfit ist die wandelnde Ambiguität. … Der Publikumserfolg von »The Wild One« löste eine Welle von Filmen aus, die, wie »Motorcycle Gang« (1957), eigentlich nichts anderes als Kopien oder Varianten sind. Es sind meistens richtig schlechte Filme, aber darauf allein kommt es nicht an. Motorradfahrer, die in eine Stadt brettern oder über einsame Landstraßen donnern, sind für sich stark genug, um Handlung und Charaktere mal kurz zu vergessen. Und so begleitet uns das Genre, das sich am Beginn noch als Sozialdrama oder »Problemfilm« zu tarnen wusste, in die sechziger Jahre, in denen die Exploitation-Klassiker von Russ Meyer (»Motorpsycho«), Roger Corman (»The Wild Angels«) oder Richard Rush (»Hells Angels on Wheels«) entstanden. Sie sind ehrlicher als ihre Vorgänger: Der Konflikt zwischen den Rebellen und den Bürgern ist nicht mehr so leicht beizulegen. Immer schon steckt auch ein Zorn zwischen den Generationen darin; die Psychologen sprachen damals von der »vaterlosen Generation«, und tatsächlich erzählen diese Filme sehr häufig davon, wie sich die vaterlosen Jungen selbst zu organisieren versuchen, um dann früher oder später und manchmal ganz buchstäblich an ihrer Orientierungslosigkeit zu scheitern. …“ | https://www.epd-film.de/themen/der-bikerfilm-die-wilden-und-die-boesen

-.-

“ … Scorpio Rising ist ein avantgardistischer Kurzfilm des US-amerikanischen Regisseurs Kenneth Anger aus dem Jahr 1963. … Zu Beginn des Films wird gezeigt, wie sich der jugendliche Rocker Scorpio (Bruce Byron) auf das Treffen seiner Bikergang vorbereitet, indem er an seinem Motorrad herumschraubt, es poliert und sich eine Lederuniform anzieht. … Scorpio Rising ist voll von Symbolen und Utensilien des Nationalsozialismus, des Okkultismus, des Christentums, des Masochismus, der Homosexuellenszene und der Popkultur. Er zeigt das düstere Leben einer Motorradgang zwischen Sadismus, Drogenkonsum, Gewalt und Zerstörung. Die Machart des Films mit seinen schnellen Schnitten, unkonventionellen Bildern und deren Verbindung mit Musik hatte einen großen Einfluss auf die Entstehung und Entwicklung des Musikvideos und der Fernsehwerbung, aber auch des postmodernen Films. …“ | https://de.wikipedia.org/wiki/Scorpio_Rising (17. April 2023)

[Zur Theorie der Macht (Wikileaks #19)… ]

Assange am Montag (24.06.2024) an einem Londoner Flughafen


–> „Dieser Moment geht in die Geschichte ein …“ Ein Kommentar von Malte Lehming (25.06.2024) | Quelle: https://www.tagesspiegel.de/internationales/dieser-moment-geht-in-die-geschichte-ein-julian-assange-ist-frei-endlich-frei-11895170.html
-.-
Vernunft (25.06.24 11:09): “ … Diese hymnischen Gesänge auf einen zutieft eitlen und egozentrischen Straftäter, der etliche Kapitalverbrechen begangen hat, die zu erheblichen Risiken und Gefährungen für andere Personen und für ein ganzes Land gefüht haben, werde ich nie verstehen. …“
-.-
Warmschale (25.06.24 11:45): @Vernunft am 25.06.24 11:09: “ … Reden Sie jetzt von George W. Busch und Tony Blair oder wen meinen Sie? …“
-.-
Kontext:
“ … For while the establishment media has busily fixed our gaze on the supposed character flaws of Assange, it has kept our attention away from … those who committed the crimes he exposed: Blair, George W Bush, Dick Cheney and many more. …“ | From: „Julian Assange: Freedom this time, no thanks to the media“ JONATHAN COOK (26 June 2024) | Source: https://www.declassifieduk.org/julian-assange-freedom-this-time-no-thanks-to-the-media/
-.-
KlausKaminski 25.06.24 10:33: “ … Ein unrühmliches Schauspiel, bei dem sich viele Rechtsstaaten (Schweden, UK, USA, und deren Verbündeten, die einfach weggeschaut haben) nicht mit Ruhm und Rechtsstaatlichkeit bekleckert haben, geht endlich zu Ende. …“
-.-
“ … Ob die Arbeitsweise von Wikileaks journalistischen Standards entsprach, ist nach 14 (vierzehn!) Jahren eine müßige Frage. Selbst wenn Assange handwerkliche Fehler gemacht haben sollte, hat er dafür einen hohen Preis bezahlt, während sich kein Verantwortlicher der von ihm aufgedeckten Kriegsverbrechen in Afghanistan und Irak je vor Gericht verantworten musste. …“ | Aus: „Dieser Deal ist eine Bedrohung für den investigativen Journalismus“ Deniz Yücel Korrespondent (25.06.2026) | Quelle: https://www.welt.de/debatte/kommentare/article252199306/Julian-Assange-Dieser-Deal-ist-eine-Bedrohung-fuer-den-investigativen-Journalismus.html
-.-

Kabeljau: “ … Geheime Unterlagen ins Internet stellen ist also Journalismus und die Pressefreiheit steht über dem Gesetz? …“
-.-
Yammas: “ … Genügt es, eine illegale Operation als „Geheim“ zu klassifizieren um sie über das Gesetz zu stellen? …“
-.-
Quantoo: “ … Antwort auf @Yammas: „Genügt es, eine illegale Operation als „Geheim“ zu klassifizieren um sie über das Gesetz zu stellen?“

Für manche Foristen hier schon… …“

Aus Kommentaren zu: https://www.zeit.de/digital/2024-06/julian-assange-freilassung-reaktionen


-.-
Bolzkopf, 25.06.2024: “ … [„… Assange soll sich laut den Berichten in einem Anklagepunkt der unerlaubten Beschaffung und Veröffentlichung von geheimen US-Militärinformationen schuldig bekennen. … Assange und Wikileaks sollen sich laut der amerikanischen Anklageschrift ab 2009 aktiv auf die Suche nach geheimen Informationen der US-Regierung gemacht haben. …„]

Die Einen nennen es „Geheiminformationen“ die anderen wissen, dass es unumstößliche Belege für die Verbrechen US-Amerikanischer Soldateska sind. So unterschiedlich ist die Sicht auf die Dinge. …“ | Zu: https://taz.de/Deal-mit-der-US-Justiz/!6019017/

-.-

Textsammlungen / Notizen / Kontexte:

LINK ACCUMULATOR: Erweiterter Machtdiskurs (Politik)
[Julian Assange / Wikileaks (Notizen, Memos, …) …]
–> https://www.subf.net/linklist/index.php/topic,168.0.html


[Börsen Ikonografie #3… ]

Screenshot ntv (25.06.2024)

“ … Als Alarmsignal gilt die Abwärtstendenz bei Nvidia, nachdem die Aktie von ihrem Rekordhoch kommend an den beiden vorherigen Handelstagen jeweils über 3 Prozent eingebüßt hatte. Das schürte Sorgen vor einem möglichen Nachlassen des KI-Hypes …“ | https://www.n-tv.de/wirtschaft/Nvidia-Abwaertssog-treibt-US-Anleger-um-article25039665.html
-.-
Dirk Kaesler (Glosse, Nr. 7, Juli 2010): “ … „Die heutige kapitalistische Wirtschaftsordnung ist ein ungeheurer Kosmos, in den der einzelne hineingeboren wird und der für ihn, wenigstens als einzelnen, als faktisch unabänderliches Gehäuse, in dem er zu leben hat, gegeben ist. Er zwingt dem einzelnen, soweit er in den Zusammenhang des Marktes verflochten ist, die Normen seines wirtschaftlichen Handelns auf“, so lautet die klassische Sichtweise Max Webers. Diese Beschreibung hat von ihrem Grundsatz her nichts an ihrer Richtigkeit eingebüßt. Allerdings müsste man sie für den heutigen Kapitalismus wie folgt umschreiben: Die heutige kapitalistische Ordnung ist der Kosmos, in den der einzelne hineingeboren wird und der für ihn als faktisch unabänderliches Gehäuse, in dem er zu leben und zu sterben hat, gegeben ist. Er zwingt allen Menschen, weil sie unentrinnbar im Markt verflochten sind, gleichermaßen seine Logiken auf. …“ | Aus: „Die globale Zwangsreligion der Menschheit“ | https://literaturkritik.de/id/14504
-.-
Birger Priddat aus managerSeminare 199 (Oktober 2014): “ … Kapitalismus als ein eigenes Glaubenssystem zu beschreiben, mag auf den ersten Blick als unbillige Übertragung erscheinen. Nicht für Walter Benjamin. In seinem berühmten Fragment ‚Kapitalismus als Religion‘ von 1921 analysiert der kritische Philosoph, im Kapitalismus sei deshalb ‚eine Religion zu erblicken‘, weil er ‚essentiell der Befriedigung derselben Sorgen, Qualen, Unruhen‘ dient, auf die ehemals ‚die sogenannten Religionen Antwort gaben‘. Für Benjamin ist der Kapitalismus ein System von Schuld und Schulden, das hochritualisiert ist wie eine kirchliche Organisation und wie sie Erlösung verspricht … Das Leben und Wirtschaften der Christen war auf Erlösung im Jenseits ausgerichtet. Die neue Ökonomie, die von Adam Smith als Selbstorganisation der Märkte gedacht wurde, verspricht materiellen Wohlstand im irdischen Leben. …“ | https://www.managerseminare.de/ms_Artikel/Walter-Benjamin-in-der-Serie-Philosophie-fuer-Manager-Ist-Wirtschaft-eine-Religion,233901
-.-

Screenshot Zeit Onlien (26.06.2024)

“ … Licht steht als Symbol für Christus. Im Johannesevangelium bezeichnet er sich selbst als das Licht der Welt (Joh 8,12). Licht ist Ausdruck des Lebens, welches nur durch die Sonne gedeihen kann. Entsprechend wird Christus als die wahre Sonne bezeichnet. Und von Gott heißt es, er wohne im unzugänglichen Lichte. …“ | Aus: Albert Josef Urban / Marion Bexten: „Kleines Wörterbuch des Gottesdienstes“ (Edition Areion 2012) | Quelle: https://www.herder.de/gd/lexikon/licht/

[Correlations #4… ]

“ … Niels Seibert hat von August 2022 bis Februar 2024 insgesamt 100 Gerichtsverfahren in Berlin-Tempelhof besucht … Fernab der Öffentlichkeit wird in Berlin-Tempelhof gegen arme Menschen prozessiert – Eindrücke aus einer Langzeitbeobachtung … Angeklagt sind in der Regel arme, sozial benachteiligte, kranke oder – wie sie es selbst formulieren – »vom Schicksal gebeutelte« Menschen, die kein einfaches Leben führen. Und denen dieses Leben immer wieder zusätzlich schwer gemacht wird. … Einstellungen wegen Geringfügigkeit sind äußert selten, eine Einstellung gegen Sozialstunden oder eine Verwarnung mit Strafvorbehalt hat es in insgesamt 100 von mir beobachteten Gerichtsverhandlungen kein einziges Mal gegeben. …“ | Aus: „Alltagsbarbarei in Gerichtssälen“ Niels Seibert (18. Juni 2024) | Quelle: https://www.akweb.de/ausgaben/705/alltagsbarbarei-in-gerichtssaelen-prozesse-gegen-arme-menschen-armutskriminalitaet-klassenjustiz/
-.-
[“ … Die Warburg-Bank ließ sich 169 Millionen Euro Steuern vom Hamburger Finanzamt erstatten, die nie zuvor bezahlt wurden. Außerdem wird gegen einen Warburg-Fonds ermittelt, der sich ebenfalls mithilfe Cum-Ex-Steuerbetrug-Geschäften einen dreistelligen Millionenbetrag auszahlen ließ. Schließlich steht der Vorwurf der politischen Einflussnahme zugunsten der Zahlungsverjährung einer Steuerschuld im Raum. Die Staatsanwaltschaft Köln führt ein Ermittlungsverfahren gegen Olearius wegen Steuerhinterziehung in besonders schwerem Fall. …“ Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Olearius (Juni 2024 um 14:59)] // “ … Das Verfahren wegen schwerer Steuerhinterziehung gegen den ehemaligen Chef der Hamburger Warburg-Bank Christian Olearius wird eingestellt. Das entschied das Landgericht Bonn am Montagnachmittag, es wertet die angeschlagene Gesundheit des 82-Jährigen als dauerhafte Verhandlungsunfähigkeit und Prozesshindernis. Zuvor war eine Einstellung des Verfahrens bereits absehbar. Sowohl die Staatsanwaltschaft als auch die Verteidigung hatten dies beantragt. … Eine Einstellung des Verfahrens lässt die Schuldfrage unbeantwortet. … Einst war Christian Gottfried Olearius, wie er vollständig heißt, einer der wichtigsten Bankiers Deutschlands. Er galt als Helfer in schwierigen Situationen, gern gesehener Gesprächspartner der Politik und das Idealbild eines hanseatischen Kaufmanns. Dass der Prozess in Bonn allerdings so viel Öffentlichkeit auf sich zog, lag nicht nur am Privatbankier und Elbphilharmonie-Mäzen selbst, sondern auch an dessen Kontakte zum jetzigen Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD). …“ | Aus: „Cum-Ex-Skandal: Verfahren gegen Christian Olearius eingestellt“ (24. Juni 2024) | Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/cum-ex-christian-olearius-warburg-privatbank-prozess-eingestellt-lux.7peC8ZvwZ6ewwmNG7KZ5YW
-.-
Karl Fuchs: “ … Dann wünsche ich dem Herrn mal einen entspannten Lebensabend in seiner Villa am Genfer See – mit Seeblick natürlich. …“
-.-
Sébastian Bernard Dégardin: “ … Das lässt sich nicht mehr vermitteln …“
-.-
Hammaimmasogemacht (24.06.2024): “ … „Olearius beteuerte vor dem Urteil erneut seine Unschuld.

Dann scheint doch alles in Ordnung zu sein! Und danke dafür, dass der wehrhafte Staat dem großen Geld die Zähne gezeigt hat. /s … “ | https://www.zeit.de/wirtschaft/2024-06/warburg-cum-ex-christian-olearius-steuerprozess#cid-70535924
-.-
Jolkanta: “ … Der Eine zu krank, der Andere zu vergesslich, klar, da kann man nichts machen. …“

Kontexte:

(22.04.2024): “ … Durch den Cum-Ex-Betrug mit illegalen Aktiendeals, der seine Hochphase von 2006 bis 2011 hatte, wurde der deutsche Staat schätzungsweise um einen zweistelligen Milliardenbetrag geprellt. …“ | Quelle: https://www.lto.de/recht/justiz/j/cum-ex-chefermittlerin-anne-brorhilker-kuendigung-staatsanwaltschaft-justiz/
-.-
150 Milliarden Euro Steuerraub: Cum-Ex-Betrug | von René Bocksch, 22.10.2021
Mindestens 150 Milliarden Euro beträgt der Steuerschaden durch Cum-Cum, Cum-Ex und ähnliche Geschäfte. Das geht aus einer Analyse des Recherchezentrums Correctiv in 12 Ländern zwischen 2000 und 2020 hervor. Die Schätzungen dahingehend waren den Journalist:innen zufolge eher konservativ. Wirtschaftsprofessor Christoph Spengel und sein Team rechnen mit einem Mindestschaden durch Cum-Cum von 141 Milliarden Euro. In den drei von Cum-Ex betroffenen Ländern kommen sie auf eine Summe von mindestens 9,1 Milliarden Euro.
–> https://de.statista.com/infografik/26036/geschaetzter-steuerverlust-durch-cum-cum-und-cum-ex/



COMMUNICATIONS LASER #17 [Menschen in Schichten und Klassen… ]
—> https://www.subf.net/forum/index.php/topic,268.0.html

Nächste Seite »